Dienstag, 30. Oktober 2012

Sonntag am Möhnesee + Dickerchen

Wieder bei herrlichen Wetter fuhren Andrea und ich, am Sonntag zur Möhnetalsperre.



Wunderschön war es dort. 
Das Wasser war total still und die Landschaft spiegelte sich ganz toll darin.


Ein schönes Ausflugsziel, wo man sich noch länger aufhalten könnte.


Viel Wasser war nicht hinter der Staumauer, aber das ändert sich sicher nach dem Winter.


Noch ein letztes Foto und dann ging es wieder Richtung Berlin für mich.
Es waren schöne Tage mit Andrea und die Zeit mit ihr verging leider rasend schnell.

Und nun noch die Dickerchen, die ich auf der Fahrt gestrickt und bei Andrea beendet habe:


Gestrickt aus 2 ungeliebten Knäulen SoWo sind sie doch recht hübsch geworden.
Mit Nadel 4 und 100g SoWo über 48 Maschen.
Mein Mann hat sich gefreut.

Liebe Grüße
Chrissi

Montag, 29. Oktober 2012

Ein Wochenende in Arnsberg

Es hat trotz vieler Hürden geklappt und ich habe Andrea besucht. :))


Nach einer eisigen Nacht, folgte ein toller Sonnentag. Miss Elly, die Weiße, machte vor Freude und Übermut Bocksprünge, obwohl sie leider Verletzungsbedingt nicht auf die große Weide mit durfte.


Wir Beide hatten kurz vorher den Zaun versetzt, damit die Herde noch was zum Futtern findet.
Da wurde uns gut warm bei. Ein paar mal den Hügel rauf und runter, dass machte sich doch bemerkbar.

Nach dem Mittag machten wir uns an den Aufstieg zur Schloßruine von Arnsberg.
 Unser Weg führte uns durch die schöne Altstadt.


Vom Schloß steht echt nicht mehr viel, aber es war ein tollen Blick von dort oben.


Hier das Alte Feld und die Ruhr.


Auch Korioses gab es zu sehen:


Fehlende Mauerstücke wurden durch Legosteine aufgefüllt und auf einer Mittelinsel im Kreisverkehr gab es bunte Glasbälle, die in der Sonne glänzten.

Zwischendurch kam ich immer wieder zum Stricken und dabei ist die *Armstulpe Marisa* fertig geworden.
Aus nur 8gr Quito, Nadel 3 und 150 Perlen.

Die Anleitung gibt es bald bei *Die WollLust*


Da müßte nun noch eine 2. gestrickt werden. Das leidige Thema.

Es war Kaiserwetter im Sauerland, wo anderorts die ersten Schneeaufnahmen in den Blogs hochgeladen wurden. *bibber
Oh je, das kann ja heiter werden, wenn das schon so früh los geht.

Haltet euch warm und bleibt gesund.

Liebe Grüße
Chrissi

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Kleine Leckerei + Stola *Tausendschön*

Die Löcher haben wieder von mir Besitz ergriffen. Ich liebe sie.

Natürlich nur die Lacelöcher. :)
Da wäre das Tuch "Kleine Leckerei" von Christiane Stemberg.


Tolles Lacemuster, gefällt mir richtig gut, ABER ich mag ja nun mal keine Rollränder an Tüchern.:((


Das Tuch fängt mit 270 Maschen an, 6 Reihen kraus rechts...
diese 6 Reihen klappen mal eben um und ab da rollt es bis zum Muster. Unglaublich!


Auch ordentlich spannen brachte keinen Erfolg. Dabei gefällt mir die Wolle und das Muster so gut.
Da ich nicht so eine Wurst am Hals tragen möchte, werde ich die krausen Reihen irgendwie aufmachen und was anderes dranstricken und wenn ich ein rechts/links Bündchen dran stricke. :))
 
Dann habe ich die Stola *Tausendschön* von Birgit Freyer angestrickt.
 
 
 
Mittlerweile bin ich gut im Muster und es läuft richtig gut.

Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 21. Oktober 2012

Jacke *Vitamin D* fertig :)


Juchuh!
Ich habe die Jacke nun auch beendet.


Ich habe mich an die Maschenangaben der Größe M1 gehalten und Größe L bekommen (genau nach Maschenprobe).
Die Abschlüsse sind alle mit 6 Reihen kraus rechts gestrickt. Ansonsten habe ich mich an die Anleitung genau gehalten, außer dass ich in den verkürzten Reihen viel weniger Maschen für die Vorderteile zugenommen habe.


Verstrickt habe ich 560g, mit Nadel 4 und für die Abschlüsse Nadel 3,5.
Der Nadelwechsel wär vielleicht nicht nötig gewesen, aber nun. Wer keine Arbeit hat, macht sich welche.


Die Wolle ist von Zitron, die Savanna aus 60%BW, 20% Leinen und 20% Viscose.
LL = 100m / 50g. Mein Verbrauch: 1120m.
Sehr angenehmes Tragegefühl, nichts piekt, kratzt usw.


An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Anett und Gwen für ihre Unterstützung bedanken.
Ohne euch hätte ich diese Jacke niemals begonnen. 
Eine englische Anleitung und dann auch noch bei den meisten Modellen bauchfrei... nee, so konnte ich mir die Jacke in meiner Größe auch gar nicht vorstellen.


Das gemeinsame Stricken fand ich wieder ein tolles Erlebnis, da man von den anderen Mitstrickerinnen Probleme und Verbesserungsmöglichkeiten erfahren hat und sich gegenseitig Mut gemacht hat.
Es war auch ein kleiner Ansporn, dieses Projekt weiter zu nadeln.
Hoffentlich gibt es bald wieder so ein schönes, gemeinsames Projekt.

Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Sonntag und
sende liebe Grüße aus dem sonnigen Berlin
Chrissi

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Socken und Vitamin D

Nun sind meine Socken " Stille am Fluß" von Ramona fertig. Ein schönes Muster hat sie sich da einfallen lassen, gefällt mir. :)


Beim linken Socken habe ich es spiegelverkehrt gestrickt.


Bei meiner Jacke muß ich wieder ein Stück ribbeln, habe nicht dran gedacht, die Nadelstärke zu verringern und nun steht der krause Rand ab. :((


Aber das kriege ich in den Griff (hoffe ich doch!).

Liebe Grüße
Chrissi

Montag, 15. Oktober 2012

Hermann und Externsteine

Auf zum Hermannsdenkmal.
 Mit einer Figurhöhe von 26,57 Metern und einer Gesamthöhe von 53,46 Metern ist es die höchste Statue Deutschlands und von 1875 bis 1886 sogar die höchste Statue der Welt.


Von unten konnten Gwen und ich gar nichts sehen, weil die Bäume zu hoch sind, also mußten wir dort rauf.


und auch wieder runter.


Bei Gegenverkehr wurde es eng.

Die Rundblick, der sich uns bot, war toll. Kein Wunder, bei dem Kaiserwetter. Mehr Weitsichten hat auch Gwen eingestellt.


Danach ging es noch zu den Externsteinen.



Solche Natursehenswürdigkeiten finde ich echt spannend. 


Die teilweise einzeln stehenden Sandsteinfelsen sind an der höchsten Stelle ca. 48m hoch.
Auch hier mußten wir natürlich rauf


und wieder runter und so langsam machten sich meine Oberschenkel bemerkbar. :)


Es hat sich gelohnt!


Das war ein wunderschöner, spannender Tag, voll mit neuen Eindrücken.

Und noch mehr Ansichten. :)


Gewaltig!


Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 14. Oktober 2012

Ich denke gern...

...an die vergangenen Tage mit Gwen.
Bei herrlichen Sonnenschein haben wir das Schloß Detmold besichtigt.


Das wird noch heute von den alten Herrschaften bewohnt und ist in Privatbesitz.
Jahreszahlen und Namen  kann ich mir nie merken, aber lustige Geschichten schon.


Woher kommt der Begriff "Stinkreich"?
Früher hatten die Leute Angst vom Wasser krank zu werden. Düfte hatten nur die Reichen und so wuschen sie sich nicht, sondern parfümierten sich und waren somit stinkreich. :)


Aus den Jahren als das Schloß noch eine Burg war, stammt sicher noch der Burggraben.


Ich fand es malerisch schön.

Das ist doch auch lustig.
Gesehen in der Detmolder Fußgängerzone.

So, mal die anderen Fotos sichten.

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 12. Oktober 2012

Tuch *Lady Hanna*

Ich habe mir ein passendes Tuch zu meiner Wasser-Wirbel-Jacke gestrickt.

Mit Nadelnr. 4,5 und genau 100g Color Flow.
Größe: 185 x 53 cm


Das Design ist von Birgit Fryer  "die WollLust".


Und noch ein Foto zusammen mit der WW-Jacke.


Noch immer ist Wolle über...für ein paar Stulpen und evtl. eine Mütze würde es sicher noch reichen. :)
Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 9. Oktober 2012

Vitamin D Jacke, Teil 3

Dank den ausführlichen Erklärungen von Anett und Videos zu den Wickelmaschen hat auch dieser Teil gut geklappt.


430g sind schon verstrickt. 
Vorderteilzunahmen habe ich nur ganz wenige gemacht. Es muß doch möglich sein, die Zipfel tiefer zu bekommen...


Ich bin schon ganz gespannt, ob sie mir nach Fertigstellung passt.


Bis jetzt hängt sie da, wie ein Schluck Wasser, aber ich fülle sie ja später mehr aus, als meine Puppe.


Liebe Grüße
Chrissi