Samstag, 29. Dezember 2012

mein Adventskalenderschal 2012

Ich habe ihn noch in diesem Jahr fertig. :)


Gestrickt mit Nadel 3,5 und 180g (865m) selbstgesponnenes Leicester, verzwirnt mit einem silberglitzer Faden.


24 wunderschöne Muster hat sich Kristin Benecken (von Stroh zu Gold) ausgedacht und ich finde sie alle sehr nachstrickenswert, drum zeige ich euch Einige etwas näher:








18 Muster habe ich geschafft, dann war meine Wolle alle und der Schal hat eine Länge von 1,90 und eine Breite von  41 cm erreicht.


Der Schal war so voller Abwechslung und spannend. 
Es hat einfach viel Spaß gemacht, wobei mich so manches Muster auch an meine Grenzen brachte. Ich habe mir bald die Finger gebrochen, als ich 4 Maschen aufeinmal rechts zusammenstricken sollte. Das klappte selbst mit dem Häkelhaken nur verschränkt.


Vielen Dank an Kristin für dieses schöne Projekt und ich hoffe auf einen Adventskalenderschal 2013.

Damit wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende und kommt gut ins Jahr 2013.

Liebe Grüße
Chrissi

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Beekeepers

Eine neue Sucht?!


Die kleinen Dinger gehen mir seit ich sie bei Colette gesehen habe, nicht mehr aus dem Kopf und ich habe  endlich angefangen.


Gestrickt aus Sockenwollresten, doppelt genommen.
Eine engl. Anleitung gibt es bei Ravelry.


Es wird keine riesen Decke geben und trotzdem werde ich noch so einige von der kleinen Teilchen stricken.

Liebe Grüße und euch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag
wünscht
Chrissi

Montag, 24. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten

GBPicsOnline

GBPicsOnline -

Weihnachtsstimmung macht sich breit
Nüsse knacken, Plätzchen backen,
Möbel rücken, Baum noch schmücken...

Kurz bevor der Heilige Abend beginnt, bricht in unserem Hause leichte Hektik aus, nach der Bescherung gibt sich das meist schnell und es beginnt die gemütliche Zeit.

Zu diesem Weihnachtsfest haben wir Temperaturen, wie im Frühling. Gestern war hier noch tiefster Winter. Jetzt grad versucht sogar die Sonne sich durch die dicken Wolken zu schieben. :)

Ich wünsche euch Frohe Weihnachten,
 gemütliche Stunden, Gesundheit und Zufriedenheit.

Weihnachtliche Grüße sendet euch
Chrissi

Freitag, 21. Dezember 2012

Tuch *Nebelgrau* ist fertig

Nein, es ist viel schöner als grauer Nebel, aber mir ist grad nichts Besseres für grau eingefallen.
Ich habe das Gefühl, es ist schon ganz lange grau und feucht draussen und nun kommt die Kälte für ein paar Tage zurück und immer noch keine Sonne.


Aber nun zum Tuch.
Gestrickt mit Nadel 4,5 und 120 gr (ca. 430m) sommerfrische Lace (4-fädig) von "100 Farbspiele", Farbe schiefergrau.


Design von Birgit Freyer, dauert aber sicher noch ein bisschen, bis die Anleitung erscheint.


Ein kleiner Rollrand blieb erhalten, nach dem Spannen, damit kann ich leben. :)


Es hat eine Spannweite von 1,90 m und in der Höhe sind es 48cm.


Eine schöne Größe für mich und die Baumwolle trägt sehr zum Wohlgefühl bei.

Damit wünsche ich euch schon einmal ein gemütliches 4. Adventswochenende.

Liebe Grüße
Chrissi

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Dickerchen + Kalenderschal

In Größe 39, 90g, mit 2 Fäden Sockenwolle.

Gestrickt mit Nadel 4 über 44 M im Bündchenmuster ( 2M r, 2M l).
Muster:
1M zunehmen = 45 Maschen
*6 rechte Maschen, 1M links, 1M rechts verschränkt, 1M links*
Bumerangferse
Bandspitze über 5cm: 1x in der 3., 3x2., dann in jeder Reihe abnehmen.

Da wär noch der Kalenderschal, den will ich euch noch schnell zeigen:


Die Muster verstecken sich ein wenig und trotzdem bin ich total verliebt.


55gr von der Wolle habe ich noch, 24 Muster werden es bei mir also auf keinen Fall.
Das wär mir dann sicher auch zu lang.

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 14. Dezember 2012

Adventskalenderschal

So weit bin ich jetzt gekommen.

Die Muster sind spannend zu stricken. Jeden Tag einen Teil - das kriege ich allerdings kaum hin. Manchmal stricke ich 2 hintereinander, dann wieder ein paar Tage gar nicht am Schal, aber er wächst. :)

Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 11. Dezember 2012

Berlin, Potsdamer Platz + Stulpen *Duett*

Kurz vorm Dunkelwerden waren Gwen und ich am Potsdamer Platz.


Am Potsdamer Platz 1 (das rechte Hochhaus) brachte uns der schnellste Fahrstuhl Europas in 20 sek. in 100 Meter Höhe.


Blick Richtung Fernsehturm


Es wurde schnell dunkel.


Wieder gut unten angekommen, waren wir begeistert von der schönen Weihnachtsbeleuchtung.
Die Bäume wurden von unten angestrahlt und oben waren Lichter, die sich langsam, wie Sternschnuppen nach unten bewegten. Die Straßen waren gesäumt mit weihnachtlichen Buden und einem vielseitigen Angebot.


Das Sony Center ist auch sehr sehenswert.Da wollte ich unbedingt hin!
Unter der Kuppel war eine schöne Atmosphäre.


Die Adventslichter. :)


Ein schöner Tag ging zu Ende.

 Aus einem Rest der Magico habe ich Stulpen gestrickt und zwar genau 28gr mit Nadel 3.


Die Anleitung ist von Birgit Freyer und ihr könnt sie hier kostenlos herunterladen.
Über die Stulpen und passenden *La Roko* Schal hat sich Gwen gefreut. :)

 Der Winter hat Berlin fest im Griff. In Pankow hat es heute den ganzen Tag geschneit. In 2 Wochen ist Weihnachten, bis dahin hätte der Winter doch noch warten können. Schade, wir haben kein Wunschkonzert.

Liebe Grüße
Chrissi


Sonntag, 9. Dezember 2012

Berlin - Mitte+ Gendarmen Markt

Gwen und ich haben wieder Berlin unsicher gemacht.*grins
Es war eisig kalt


und wir waren gut im Zwiebellook angezogen und wollten auf den Fernsehturm.


Obwohl wir gar nicht so spät dran waren, sahen wir schon von weitem eine Menschenschlange. Bald darauf hörten wir die Durchsage, dass die Wartezeit 1Stunde und 40 Minuten beträgt!
Nein, das wollten wir nicht und wir fuhren dann lieber im Park INN Hotel, das ganz in der Nähe ist, in den 37. Stock mit einem wahnsinnig schnellen Aufzug. Für 3 Euro (Fernsehturm 12.-)


Von dort oben hatten wir auch einen schönen Ausblick über die Mitte von Berlin und dem Fernsehturm fast auf gleicher Höhe.



Danach ging es zum Gendarmenmarkt.

Der Deutsche Dom


In der Mitte steht das Konzerthaus


und rechts noch der Französische Dom.



Die Marmorfiguren gehören zum Schillerbrunnen. Das sah so schön mit dem blauen Himmel aus.

In den Diagonalen zu Schiller, auf dem Sockel, sitzen auf dem Rand der Brunnenschalen vier allegorische Frauenfiguren. Sie verkörpern die Lyrik, Dramatik, Philosophie und Geschichte.


Drumrum ist gerade einer der schönsten Weihnachtsmärkte von Berlin, der für meinen Geschmack viel zu gut besucht war. Gut, dass Tara nicht mit war.
Ich mag dieses Gedrängel und Geschiebe überhaupt nicht leiden, aber wir haben tapfer durchgehalten und hatten unseren Spaß und sahen viele schöne handgemachte Dinge.

Fortsetzung folgt...

Liebe Grüße
Chrissi

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Addi-Click und neu angestrickt

 Da ich gern mit Bambusnadeln stricke und ich auf den Komfort von auswechselbaren Spitzen und Seilen nicht verzichten möchte, probiere ich nun die Addi-Click Nadeln Bambus aus.
Damit habe ich gestern den Adventskalenderschal 2012 angestrickt. Erst dachte ich, den lasse ich aus, aber die Muster sind wieder soooo schön, da konnte ich nicht anders.*grins


Ich stricke mit einem selbstgesponnen Garn und Nadel 3,5.
Nach dem 1. Teil bin ich wieder auf die Knitpro Nadeln umgestiegen. Das Garn hackt immer an einer Stelle, schade.

Auch ein neues Tuch ist auf den Nadeln:


Die Wolle ist von 100 Farbspiele.
Manchmal ist es nicht leicht, alle Fäden vom gefachten Garn zu erwischen und trotzdem würde ich es immer wieder kaufen und verstricken.

Heute ist Nicolaus und in meinem Adventskalender war heute wirklich Marmelade. :)

Ich wünsche euch einen schönen Nicolaustag und sende liebe Grüße
Chrissi

P.S. Es schneit und ist richtig kalt, hier in Berlin

Montag, 3. Dezember 2012

Stola *Tausendschön* fertig

Daran habe ich viele Stunden genadelt und nun freue ich mich, dass sie fertig ist.


Gestrickt aus 130g (1300m) Noble (95%Wolle, 5% Kaschmir) und Nadel Nr. 4 . Ein tolles Garn mit einer hohen Lauflänge, ohne dabei zu dünn zu wirken.


 Das Muster hat mich herausgefordert und auch viel Spaß gemacht. Diese doppelten Umschläge im Mittelmuster waren mir allerdings anfangs doch etwas unheimlich, aber alles hat gut geklappt.


Die Stola ging gar nicht ganz auf das Foto. :)
Sie hat eine Größe von 2 m x 85 cm erreicht.


Das Design ist von Birgit Freyer und das findet ihr hier.

 Für sie habe ich diese Stola gestrickt. Ist ja auch gar nicht meine Farbe (Das ist glatt gelogen, aber ich muß mich noch selbst davon überzeugen, dass es nicht meine Stola ist). :)

Und nun noch die Überraschungen vom 2. und 3. Dezember aus meinem Adventskalender von Marion:


Das Glöckchen hat schon einen Platz an der Balkontür, die Schoki ist weg???
Der Engel... ist der nicht klasse? Der kommt an meine Tasche und wird ab sofort mein Schutzengel sein. :)

Damit steht nun fest, dass es kein Pfefferkuchenhaus wird. *grins

Euch allen wünsche ich nun eine schöne Woche und
liebe Grüße
Chrissi