Donnerstag, 26. September 2013

Wellen-Loop

Dieser Loop hat mir richtig Spaß gemacht.


200g Unisono von Zitron, mit Nadel 4 habe ich verstrickt.


Meine Gartenfreundin möchte ihn auch über dem Kopf tragen können.
Den Wunsch konnte ich ihr erfüllen.


280 Maschen finde ich für den Loop genau richtig.
 Für den Snood würde ich dann allerdings nur 140 Maschen aufnehmen. Werde ich bei Gelegenheit ausprobieren.☺

Montag, 23. September 2013

Resteverwertung

Sabine brachte mich auf die Idee meine Restwolle mit der Strickmühle zu verarbeiten.
Die Stränge zu verstricken sieht zwar schön aus, geht mit aber leider zu sehr auf die Schulter.


Zum verhäkeln brauche ich eine größere Häkelnadel, habe ich grad nicht.


Dann kam ich auf die Idee es zu nähen.


Das gefällt mir gut und hat einen Durchmesser von jetzt 25 cm erreicht.


Vielleicht ist das der Anfang von einem größeren Projekt. Ich weiß es noch nicht. 
Pia verarbeitet auch grad ihre Wollreste. Das gefällt mir auch sehr gut.

Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 21. September 2013

Ich habe da was :)

Schaut mal was ich gefunden habe:


Und hier die Anleitung zum

So begehe auch keine Urheberrechtsverletzung usw.

Für meinen Loop habe ich 280 Maschen aufgenommen. 

Speichert euch auf jeden Fall die Anleitungen, die ihr wollt, ab. Keine Ahnung, wie lange die Links funktionieren.


Loop

Es wird ein Loop aus der Unisono von Zitron.


Farbverläufe stricken macht mir riesen Spaß, drum wird er sicher auch bald fertig. Nicht so wie meine anderen Baustellen, die ewig nicht von den Nadeln kommen.


Das Muster ist total simpel und hat dabei eine tolle Wirkung.
Wenn der Loop fertig ist, schreibe ich euch, wie es geht, wenn ihr wollt.

Schönes Wochenende wünscht euch
Chrissi

Dienstag, 17. September 2013

Berlin-WE


Samstag machten wir uns mit den Rädern auf Richtung Pankow.
Die Sonne schaffte es schnell den Nebel zu vertreiben und am Sowjetischen Ehrenmal verschönerte sie diese bedrückende Stätte der Vergangenheit.





Danach ging es weiter durch Parks und Grünanlagen zum Wollrausch in Pankow. Ein Wollparadies und ich brauche immer eine Weile, bis ich meine Gedanken und Wünsche sortiert habe. Bin auch fündig geworden. :)

Auf dem Heimweg streiften wir das Schloss Schönhausen.


 Im Schlosspark stehen uralte Ahornbäume, teilweise völlig ausgehöhlt, aber sie leben noch und werfen große Schatten.


Weiter ging es zu Simply Stitch
Auch dort ließen wir die vielen Qualitäten und Farben auf uns wirken. 

Gegen Abend machten wir uns auf zum 3. Wollladen. "Die WollLust " in Kreuzberg durfte natürlich nicht fehlen, es war ja dort die lange Nacht des Strickens angekündigt.
Es war unterhaltsam und nett wie immer, aber wir blieben nicht bis Mitternacht. ☺

Sonntag gab es kaum Sonne und schon sah alles nicht mehr so einladend aus.


Die Stadt Oranienburg hat ein Schloss zu bieten, direkt an der Havel gelegen.
Bei Sonnenschein hätte ich mich gern auf einer der Bänke niedergelassen und noch etwas Sonne vor dem kommenden Winter getankt, aber nein, das sollte nicht sein.


Um 17 Uhr ging es für Gwen mit dem Reisebus wieder gen Westen. Knapp 5 Stunden Fahrt lagen noch vor ihr.


Durch die dunklen Fensterscheiben konnte ich sie nicht mehr sehen, aber wir sehen uns wieder, ganz sicher.


Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 10. September 2013

Patche...

...sind so einige dazugekommen:


Kurze Ärmel soll es noch geben, der Ausschnitt muß kleiner. Also noch genügend Arbeit an dem Stück.

Und trotzdem schiele ich schon wieder nach Neuem.
 Eine Weste wollte ich stricken, a la RVO. Leider habe ich nicht den Farbverlauf bedacht, denn die Reihen werde immer länger und dann habe ich keinen Farbverlauf mehr, sondern nur schmale Streifen.  Nun habe ich geribbelt und fange die Weste irgendwann einmal von unten und in 3 Teilen neu an.


 Aber diese Farbverlaufwolle scheint okay für einen neuen Überzieher, quergestrickt. ☺


Glatt rechts, mit Nadel 5,5 geht das schnell. Die Vorderteile will ich verdrehen. Mal sehen, ob das klappt, wie ich mir das denke.


Sonntag, 8. September 2013

Gartenzeit - Erntezeit

Dieses Wochenende war noch mal sehr schönes Wetter und so waren wir den ganzen Tag draussen und haben das genossen.☺

Jetzt sind die Pflaumen reif und müssen vom Baum.
Die Äpfel können noch etwas warten, schmecken aber auch schon gut.


Ich habe Zimt- Pflaumenschnecken gebacken. Gwen hatte letztens so ein leckeres Foto gepostet.
Nächstes mal muß ich die platter ausrollen. :)
Geschmeckt haben sie uns super und ich habe wieder ein paar Pflaumen verarbeitet.


Die Dahlien blühen nun in voller Pracht. 
Hier eine kleine Auswahl, von den Pflanzen, die ich im Frühjahr netterweise von Tina bekommen habe. 


So schön! 
Ich mag diese Farbenpracht sehr und sie blühen so unermüdlich.
Jetzt blüht auch endlich die Calla.

Hoffentlich kommt der Altweibersommer noch mal wieder. 

Liebe Grüße
Chrissi

Mittwoch, 4. September 2013

Entrelac, gefärbt und gesponnen.

Mein Entrelac-Tuch ist gewachsen und es macht noch immer Spaß. 
Ich stricke nicht oft daran, ist für Wartezeiten oder Stricktreffen ein ideales Strickstück. 
Es ist jetzt ca. 1m lang und 30cm breit.
 

Letztens habe ich gefärbt, je 250g Neuseeland Lamm.


Blautöne mit Lila.


Dafür habe ich schon einen Plan, drum mußte das gleich auf die Spule.


Färben und danach die Faser zum Faden spinnen ist doch immer wieder spannend. Der Zwirn spielt dabei eine sehr große Rolle. Es kann die Farbe fressen oder sich auch ganz harmonisch mit der Faser verbinden.
Mal sehen, wie das diesmal sein wird.

Liebe Grüße
Chrissi