Freitag, 27. Dezember 2013

Verschenkt

Einige Armbänder sind nach der Perlerei mit Marion entstanden und ich habe sie zu Weihnachten verschenkt.


Nicht so aufwendig und gefädelt wie es mir in den Sinn kam.
 

 Ich habe die Armbänder zu kleinen Päckchen verpackt und Jede durfte sich eins nehmen.


 Das war wirklich erstaunlich, denn die Armbänder fanden genau die passende Besitzerin!


 Dieses goldene mit Braun blieb bei mir. :)


Hat mich gefreut, dass die so gut ankamen.


Alle auf einem Foto:


Die liegen so schief, weil die Magnetverschlüsse sich ständig angezogen haben. :)
Die waren einfach nicht zu trennen.

Liebe Grüße
Chrissi

Montag, 23. Dezember 2013

Adventskalenderschal 1-5

Ich habe nun doch noch mit dem Adventskalenderschal begonnen. 
Tolle Muster sind wieder dabei.
 
Ich war und bin doch so neugierig, wie meine gesponnene Wolle verstrickt aussieht.


 Verzwirnt mit einem roten Glanzfaden. Eine schöne Sockenwollstärke ist dabei entstanden.


Damit wünsche ich all meinen Lesern schöne Weihnachtsfeiertage!
Laßt es euch gut gehen.


Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 21. Dezember 2013

Armband mit Rula...

...a`la Puca.
Gestern traf ich mich mit Marion und wir perlten zusammen.


Wir verwendeten verschieden farbige Perlen, bis auf die Rulas, da hatten wir die gleiche Farbe gewählt.
Das obere Armband ist Marions.


In Gesellschaft macht das richtig Spaß und auch ausweglos scheinende Situation wurden gemeistert. 
Ist ja manchmal gar nicht einfach mehrmals durch die kleinen Perlenlöcher die Nadel zuschieben.


Es passt und ich freu mich.

Ich wünsche euch ein schönes 4. 
Adventswochenende.


Samstag, 14. Dezember 2013

Kapuzenschal

In diesen Schal habe ich mich sofort verliebt und hier klappt das mit mir und den Verzopfungen stricken ganz gut.


Es ist ein ganz dunkles Braun.


Die Anleitung ist aus dem Adventskalender von Lana Grossa, vom letzten Jahr. :)
Da bin ich durch Zufall drauf gestoßen.

Ich wünsche euch allen ein schönes 3. Adventswochenende. 
Eigentlich sollte heute mal die Sonne scheinen, bis jetzt liegen wir allerdings noch im dicken Nebel.
Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 10. Dezember 2013

East-Side-Galerie

Vorbei gefahren bin ich dort schon öfter,
 am Samstag das 1. Mal zu Fuß mit Gwen abgelaufen. :)
Die East-Side-Galerie in Berlin-Friedrichshain - 1,3 km lang. 
Sie war ein Teil der Ost-West-Grenze durch das geteilte Berlin.

Hier nur eine kleine Auswahl von den verschiedensten Künstlern, die sich dort verewigt haben.


Gegenüber gefindet sich die O2 Word


Hinter der Mauer ist gleich die Spree und die Oberbaumbrücke. Diese war früher auch ein Grenzübergang von Friedrichshain nach Kreuzberg.


Es fegte ein eisiger Wind um die Ecken. Auf dem Hinweg hatten wir den glücklicherweise von hinten. 
Sonntag waren wir auf dem Kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt in Frohnau. Das Wetter war dann mittags auch mal trocken (auch kein Wind mehr) und so konnten wir uns in aller Ruhe die vielen tollen handgefertigen Dinge ansehen.
So was! Wir haben keine Fotos gemacht. Nicht schlimm, den Markt gibt es jedes Jahr. *lach

Wir sehen uns wieder, liebe Gwen, es ist immer toll mit dir!
Liebe Grüße
Chrissi

Montag, 9. Dezember 2013

2. Adventswochenende

Am Freitag holte ich Gwen am Berliner Hauptbahnhof ab.


Wir fuhren zur "langen Nacht der Strickens" zu Birgit in den WollLustladen.

Ich nutzte die Gelegenheit und ließ mir von Birgit das 2-farbige Patentmusterstricken in Runden erklären und so entstand dieser Halswärmer:


Ein Foto von der rechten, eins von der linken Seite.
Verstrickt habe ich 64g Lana Merino, mit Nadel 6 über 70 Maschen:
(Edit)
1.Runde - 1M rechts, 1M links im Wechsel
2.Runde (Farbwechsel) -1 M tiefer stechen, 1 M mit Umschlag links abheben
Diese beiden Runden wiederholen.
Den Zopf habe ich über 4 Maschen gedreht und wieder nach 8 Runden. Jede Runde wird die Farbe gewechselt.


Bis Mitternacht blieben wir nicht, aber wir schauten uns zu später Stunde noch die festliche Beleuchtung "unter den Linden" an. Ziel war das Brandenburger Tor.
Sehr schön sah das alles aus und wir waren fast alleine dort. :)
Es ging ja auch immer noch ein eisiger Wind.


Fortsetzung folgt...

Freitag, 6. Dezember 2013

Alles wieder gut.

Ach ihr Lieben,
ich finde das so schön, dass man auch mal negativ sein kann und von euch so liebe und unterstützende und aufbauende Worte bekommt!

Danke schön!
Stricken ist doch mein liebstes Hobby und wird es auch bleiben.

 Ich war am Spinnrad, denn ohne Wolle geht ja irgendwie nicht. :)


100gr Tussahseide, selbstgefärbt, habe ich mit sich verzwirnt und das Ergebnis sind
318m. 
Es hat einen wunderbaren Glanz und ist super weich.
Das richtige Projekt dafür werde ich finden, da habe ich keine Sorge. 
Bin ja schon sehr gespannt, wie das Garn verstrickt aussieht.


Heute kommt Gwen übers Wochenende. *freu
Ich hoffe "Xaver" beruhigt sich bald, damit wir uns ohne Angst, etwas auf den Kopf zu bekommen, durch die Stadt bewegen können.
Im Moment gibt es (noch) starke Windböen mit Schneeregen.

Liebe Grüße
 

Dienstag, 3. Dezember 2013

Aufgegeben

Die schöne Mütze von Monika Eckert wollte ich auch stricken.
5 Abende strickte ist daran und quälte mich mit einer 3 er Nadel.


Zweifel kamen auf, ob sie denn auch passen würde...
Ne, zu eng, zu klein!
Geribbelt, neu gestrickt mit dickerer Nadel. Nun passierten mir Fehler bei den Zöpfen. Ich drehte da, wo nicht gedreht wird und umgekehrt. :(


Stricken ist scheiße.
Sorry, mir ist grad so.



Sonntag, 1. Dezember 2013

Spitzpatch-Halswärmer


Nach einer Idee von Marion Beermann.


Gestrickt habe ich die Patche über 41M und Nadel 3,5.
Verbraucht habe ich für 7 Patche 50gr. Restgarn von meinem Patchworktuch.
 

Damit wünsche ich euch noch einen schönen
1. Advent