Sonntag, 30. August 2015

Ponchopulli + Hut

Heute war es noch mal richtig schön und so konnten wir Fotos im Garten machen.

Den Ponchopulli habe ich mit Nadel 5 und 300 g Rotonda (130m/50g) von Lana Grossa gestrickt.
Die Anleitung ist aus der Filati No.45, Modell 52


Den Hut habe ich bei Betty gesehen und mußte ihn auch haben. :)
Die Anleitung ist von Schnabelina, der Stoff von Buttinette.

Die Seiten sind ein Stück zugenäht.




So und nun ist das schöne Wochenende schon wieder vorbei!

Laßt es euch gut gehen.
Chrissi

Freitag, 28. August 2015

Socken *Indianka*


Aus dem Sockenabo von Birgit Freyer. 
Das Muster gefällt mir und könnte es mir auch gut an einem Pulli vorstellen.


Gestrickt mit Sockenwolle 420m/100g, Nadel 2,5 über 60 Maschen.
Verbrauch: 80g, Größe 39


Damit habe ich das 1. Weihnachtsgeschenk fertig. :)

Liebe Grüße 
Chrissi

Dienstag, 25. August 2015

Es wird ein leichter Poncho

Das 1. Teil, was ich euch letzte Woche zeigte, ist nun fertig und ich habe es mal auf der Puppe festgesteckt. 
Sieht doch ganz gut aus.☺
Nun das Gleiche nochmal und dann soll es einen Pulliponcho ergeben, so wie hier.


Die Zweifel habe ich beiseite geschoben. Es ist für mich nicht einschätzbar, ob das Muster mehr in die Länge oder Breite gehen wird. Ich mache es weiter und dann werde ich sehen.

Im Garten hängt der Baum voller Pflaumen, fast reif. Das gibt eine gute Ernte. :)


Zum Glück gehen uns die Wespen noch nicht zu sehr auf den Senkel.
Manchmal ist eine hartnäckig, aber dann ich auch wieder gut.

Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 22. August 2015

Quak

Darf ich vorstellen: mein Frosch Willi


Rundgang durch den Garten. ☺






Die nette Anleitung fand ich in diesem Buch:





Gut beschrieben, Schritt für Schritt und auch nach Häkelschrift kann gearbeitet werden.


Hat bei mir etwas gedauert, weil 26 Einzelteile wollten sammengenäht werden. 
War eigentlich auch ganz einfach. Ich mußte es nur machen. :)


Häkelnadel 3,5 - 100% Baumwolle 50 g/115 m
gefüllt mit Wollresten.

Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 16. August 2015

Altes Muster, neu entdeckt

Ich glaube, es ist gut 2 Jahre her, dass ich das Rote angenadelt habe, es ist nie fertig geworden.
Plötzlich war Winter und mir nicht mehr nach Sommergarn und Löcher, aber ich habe es wieder gefunden.*lach


Noch immer ist es sehr warm und staubtrocken in der Hauptstadt und so habe ich wieder diese Löcher begonnen.
Mit dem silbernen Garn wirkt es ganz anders, liegt völlig platt


Diesmal einfach nur 2 Musterreihen weniger.
 

Bin ja mal gespannt, ob die Sommerlaune anhält, bis es fertig ist. ☺

Habt einen schönen Sonntag.
Chrissi

Freitag, 14. August 2015

kleine Beuteltasche genäht

Oh, wie mir das auf den Geist gegangen ist, 
ständig diese angeknoteten Hundekotbeutel an der Leine.


Jetzt habe ich eine kleine Tasche genäht und

mit Gummiband und Klett an der Leine befestigt.


Das hält super und 2 Tüten passen rein. ☺
Erfüllt voll und ganz seinen Zweck.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 11. August 2015

Mein Sommernachtstraum

Ich bin doch jetzt echt mit dem Tuch fertig und ich finde es richtig toll! *freu
Nicht gespannt, nur feucht auf den Ständer aufgehangen.


Die Beule vom Anfang ist fast verschwunden.
 

Die Bambuswolle ist so angenehm kühl und weich.
 

Größe: 185 x 77cm
 

Gestrickt mit Nadel 4, 
160g Alize Bamboo Fine, 60g Cotton Viscose (Rest vom Pulli)
Anleitung von Tanja Steinbach.
 
Ein kühler Abend wär jetzt schön, dann könnte ich es tragen.☺
 
Immer noch schwitzige Grüße
Chrissi


Montag, 10. August 2015

Wie lange halten Schuhe?

Oder wie lange sollten sie halten?
Was meint ihr?

Ich war immer der Meinung, Schuhe halten so lange, bis ich sie ausgelatscht oder sie einfach unansehnlich sind, dann entsorge ich sie.

Folgender Fall:
 Mehrere Jahre hielt ich die guten Schuhe in Ehren und habe sie "geschont". Sie sahen bis Samstag aus wie neu.


Samstag waren wir Essen und anschließend im Musical " Hammerfrauen" bei den Wühlmäusen, was übrigens super lustig und unterhaltsam war.

Vor dem Theater fiel mir pötzlich auf, dass sich meine Sohle auflöste. War mir total peinlich, sah man aber nur, wenn man genau hinsah und ich war froh, dass die Dinger so einigermaßen hielten, bis ich wieder Zuhause war.


Ich schrieb den Hersteller an:
Nach einem entsprechend langen Zeitraum, kann es aufgrund der Zusammensetzung des Sohlenmaterials zu einer natürlichen Ermüdung kommen und den von Ihnen formulierten Sachverhalt darstellen. Hierbei handelt es sich weder um einen Material- noch einen Produktionsfehler. 

Der findet das also völlig okay und normal, dass das Material nur eine gewisse Zeit hält. 2 Jahre Gewährleistung, danach dürfen sie auseinander fallen, egal ob getragen oder nicht.
Find ich nicht okay und das verstehe ich auch nicht unter Qualität. Ich dachte immer, bei Markenschuhen kaufe ich mir was Gutes.

Ist euch das auch schon mal passiert oder ist das ein Einzelfall? 
Wie gesagt, die Schuhe waren kaum getragen.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen.
Chrissi

Samstag, 8. August 2015

Bolero und Kalenderblätter

Ich trage ihn sehr gern, den Bolero, gestrickt im Juli 2009.


Jetzt habe ich wieder einen angeschlagen und die ersten 100g sind verstrickt.
Wieder eine Dropsanleitung und wieder bleibt es ungewiss, ob das denn passen wird.


Nach einer provisorischen Anprobe bin ich guter Dinge.

Dann brauchte ich einen Karton für ein Geschenk. Ein Schuhkarton hatte die richtige Größe und so verschönerte ich ihn mit meinen gesammelten Kalenderblättern. Ist doch gut, wenn ich alles aufhebe. :)



Schwitzige Grüße aus der östlichen Sahara.
Chrissi

Mittwoch, 5. August 2015

Perlenkette

Das Muster habe ich aus dem Musterbuch Glasperlenketten häkeln.
No. 29, S. 19, 6 Perlen in der Runde.


 Gehäkelt mit japanischen Delicas Größe 10.
Braun, Schwarz, Gold, insgesamt ca. 20g Verbrauch. Länge 49cm
Gekauft bei Creanon, Steckverschluß bei Kronjuwelen


Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 4. August 2015

Kurztrip am WE

Es war überfällig, war ich doch das letzte Mal vor fast einem Jahr bei Gwen.
Freunde fuhren in die Richtung und nahmen  mich mit. :)
Wir hatten tolles Wetter, nicht zu heiß und schön sonnig.


Als wir diese Wildblumenwiese am Fahrbahnrand sahen, mußten wir anhalten und Fotos machen.
 
  
So was könnten sie doch auch bei uns machen!
Ich find das so schön und viel ansehnlicher als das hochschießende Unkraut, wo die Stadt kein Geld für Pflege hat.


Danach haben wir das Foto machen Beide verpennt. Wir waren in einem Stoffladen, der gerade neueröffnete und staunten dort über das riesige und vielfältige Angebot.

Wir staubten noch Bastelmaterial ab und fuhren anschließend in die Innenstadt von Bielefeld.
Dort war grad Wochenmarkt und der CitiyJam fand statt.
 
  
Die Stimmung war super! Laute Musik, tolles Wetter. 
Wir schauten ein Weilchen zu und waren glaube ich Beide froh, dass unsere Söhne diesen Sport nie gemacht haben.


Unser Weg führte uns durch den Ravensberger Park, eine idyllische Ruhe.
 

Gwen hat für Tara 2 Bälle gefilzt. 
Die findet sie richtig klasse und trotz ihrer mittlerweile 11 Jahre neigt sie immer noch dazu, alles zerrupfen zu wollen, wenn sie sich unbeobachtet fühlt.
Also spielen wir und danach kommen sie wieder weg. 
Ich werfe und sie holt ihn. Um den Ball dann wieder zubekommen, brauche ich den 2. Ball. Ein Tauschgeschäft, dass gut klappt. Wenn ich den 2. Ball nicht habe, gibt sie den, den sie hat auch nicht mehr her. *lach
 

Ein schönes WE war das!☺

Schwitzige Grüße aus Berlin
Chrissi
heute sind 36° vorhergesagt. *puh