Sonntag, 27. Dezember 2015

LaNa

Mitte November habe ich das Tuch begonnen. 
Es wurde von Kirsten Schneider kostenlos als KAL angeboten.


Gestrickt mit Nadel 3,5 und 240 g Farbverlaufsgarn von Mrs Postcard.


Die Anleitung gibt es jetzt bei Ravelry .
Das Anfangsmuster ist nicht so gut zu erkennen, umso mehr das Spitzenmuster.


Größe 2 x 1 m
 

Durch den hohen Baumwollanteil ist es sehr angenehm zu tragen. Beim nächsten Mal spanne ich auch die Spitze gerade.


Ich wünsche euch schöne Tage, zwischen den Jahren.

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 25. Dezember 2015

Alles gut

Hallo Ihr Lieben!
Hier mein Beweisfoto, von den nun fertigen Socken in Größe 43.


Gestrickt mit Nadel 3,5 und über 48 Maschen, mit 8-fach Sowo.
Nur die Fersen sind unterschiedlich. ☺
 

Auch die falschgestrickte Ferse hat schon einen Liebhaber gefunden. 
 

Das Flechtmuster ist von Simis-socken.blog.de. Ich kann es leider nicht verlinken.
 

Am Sonntag habe ich angefangen den Adventskalender von Elizzza nachzuhäkeln.


Läuft ganz gut und unten auf dem Foto ist auch fast das richtige Rot zu sehen.


Damit wünsche ich euch fröhliche und entspannte Weihnachten!

Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 20. Dezember 2015

Socken in Größe 43

Mein letztes Paar für dieses Jahr, ...


...dachte ich.
Aber was ist das???
Boha, wie ärgerlich! 
Ich habe es erst nach dem Fäden vernähen gemerkt.


So kann ich die nicht verschenken. Gut, dass ich noch Wolle habe.

Gestern habe ich einige Bleche Plätzchen gebacken.


Da hat schon wieder einer genascht!
Kein Wunder, die sind ja auch lecker.☺
 

Ich wünsche euch einen schönen 4. Advent.


Liebe Grüße
Chrissi

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Swing-Kapuzen-Schal

Nun ist das gute Stück fertig.
 Ein Foto von rechts.


Foto von links.


Foto von vorn.


Verstrickt habe ich mit einer 4,5 er Nadel, 245 gr. Papliaccio von Filace.
Die hat auf 50g/ 90m (53% Wolle, 47% Acryl).


Eigentlich wollte ich nach einer Anleitung aus dem Buch von Ruth Kindla stricken, aber da mein Garn dicker ist, passten die Maße gar nicht und so ist alles so nach und nach entstanden.


Ich habe einfach immer dort angestrickt, wo es mir wichtig ist.
Vorn etwas tiefer und doppelt, damit der Wind nicht durchgeht.


 Wenn es schneit oder gar regnet, kann ich vorn noch die Krempe nach außen klappen und es schneit mir nicht ins Gesicht. Ich mag das nämlich gar nicht.


Genau richtig, wenn es mal Winter ist und ich mit Tara in die Kälte muß.
Aber ich habe das Gefühl, so lange ich so dickes Zeugs stricke, wird es kein Winter.

Liebe Grüße
Chrissi

Dienstag, 15. Dezember 2015

Stricktreff...

...bei Betty.
Und Jede hat Jede beschenkt, ohne das wir das abgesprochen hätten. :)


Im Glas ist "Schneemannsuppe" von Betty. Genial, mach ich mir am WE. Der Fröbelstern hat kleine Glitzersteinchen.
Das kleine Piekkissen hat Andrea uns genäht total süß, bestickt und leckere Pralinen...mmh, die durften. Ich hebe sie noch auf, weil die Nüsse mit weißer Schoki von Gaby, haben es schon nicht mehr aufs Foto geschafft.
Marion hat Mugrugs und den Stern genäht und strickende Mäuse dürfen auch nicht fehlen.

Hach, Mädels,
es war herrlich mit euch!
Auch wenn ich völlig vergessen habe, den schön und reichlich gedeckten Tisch im Foto festzuhalten und unsere Strickereien wären auch ein Foto wert gewesen. 
Holen wir nach im neuen Jahr!☺

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 11. Dezember 2015

Mystery-Socken

Diese Socken habe ich in Größe 43, Nadel 3,5 und doppelter Sockenwolle  (48 M) gestrickt.
Verbrauch: 126 gr.


 Das kostenlose Muster ist von Tanja Steinbach und hier zu finden.
Ich habe es nur am Schaft gestrickt, da es zusammen zieht und durch die Hebemaschen dicker ist.


Die Socken habe ich am Nikolaustag meinem Mann in den Stiefel gesteckt.
Ihm ist sofort aufgefallen, dass die Beiden nicht gleich sind.
 

Ja, ich kann auch unterschiedlich.
Jetzt mache ich mich an das letzte Paar...

Liebe Grüße
Chrissi

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Kapuzen-Fortschritt

Ich habe mich erst nicht getraut, weiter zumachen, aber jetzt bin ich guter Dinge.
Habe es mal von allen Seiten fotografiert.


Hinten muß ich gar nicht mehr viel dranstricken. Ist ja dann die Jacke drüber.
 Vorn... ja da möchte ich es schön warm, falls es doch mal kalt wird. Da kommt noch was dran.
Ach, ich freu mich! ☺

Liebe Grüße
Chrissi

Montag, 7. Dezember 2015

Filziges, Weihnachtsmarkt, Bonbons usw.

Gwen besuchte mich am Wochenende und brachte mir diese tollen Einlegesohlen mit, die sie nach meinem Fußumriss extra für mich gefilzt hat. Richtig schick sind die.☺
Die einen etwas dicker, die anderen dünner.


Freitagabend gingen wir auf den Weihnachtsmarkt am Charlottenburger Schloss.
Der hat uns richtig gut gefallen. Ein Überangebot an Kulinarischen (meine Güte, was es da alles gab) und die vielen weihnachtlichen Stände haben uns gut gefallen.


Am Samstag haben wir uns den Wollrauschladen in den Heckmann-Höfen angeschaut und auch ein Knäulchen ging mit nach Hause. :)


Auch in den Höfen ist die Bonbonmacherei zu finden.


Wir schauten interessiert zu, wie die Bonbons gemacht werden.





Dieses bunte Tütchen stellte ich mir selbst zusammen.
Ich glaube, so an die 15 Sorten. Die Auflösung kommt immer erst beim Lutschen.


Zwischendurch eine kleine Stärkung.


Kurioses unterwegs, hier "Polster" aus lauter Kronkorken.


Die Hackischen Höfe - da waren wir uns nicht einig. Ich möchte dort nicht wohnen, Gwen kann sich das durchaus vorstellen. Mir ist dort einfach zu eng und zu viel Trubel, aber schön sieht alles aus.


Um 16 Uhr hatten wir Karten für die Sand Malerei Show im Admiralspalast.
 

Eine schöne Show, die man nicht alle Tage sieht, obwohl ich mir ein bisschem mehr Leichtigkeit gewünscht hätte. Berlins Geschichte... na ja, ihr wißt ja, ist nicht nur schön.
 

Am Sonntag waren wir dann noch auf dem Kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt in Berlin-Frohnau. 


 Anfangs schien sogar noch die Sonne.


Und schon ist unser gemeinsames Wochenende wieder Vergangenheit.
Schön wars. Ich freu mich, auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 4. Dezember 2015

Swing-Stricken...

...oder auch einfach verkürzte Reihen genannt.
Ich stricke mit Nadel 4,5 und der Pagliaccio von Filace.


50 Maschen angeschlagen und immer um 2 Maschen verkürzt, dann 3 Rippen über alle Maschen.
Es soll ein Kapuzenschal werden.
Ich wünsche euch ein schönes 2. Adventswochenende.