Freitag, 29. Januar 2016

Jacke *SixtyStyle*

Mein neues Projekt, mit jeder Menge Freestyle.
 Die Jacke SixtyStyle von Birgit Freyer.

Das war meine 1. Auswahl, mittlerweile habe ich das Schwarz verabschiedet.


Dazu lieber ein Graublau genommen.


Bald habe ich meine gewollte Breite erreicht und es geht an die Ärmel und danach wird an der Länge weiter genadelt.

 Die Konstruktion ist auf jede Größe und Wolle anpassbar. Auch die Form, ob A-Form, entgültige Länge und evtl. hinten etwas länger, kann ich später entscheiden.


Ich stricke und häkel mit Nadel 5. 
Die Wolle mit dem leichten Farbverlauf ist aus einem Schnäppchenkauf von LanaGrossa, pink ist ein mehrfädiges gefachtes Garn und das Graublau ist die Shetlace Supersoft, doppeltverarbeitet.

Schönes Wochenende wünscht euch

Mittwoch, 27. Januar 2016

I-Cord gleich mitstricken

Mir wurde die Frage gestellt:
 Wie bekommt man so schön gleichmäßig die Maschen in der Anfangsreihe hin?


Ich versuche das mal zu erklären.
Es werden 3 Maschen angeschlagen, zurück an die andere Nadelseite geschoben, die 3 Maschen abstricken, 4x wiederholen. Dann hat man schon eine Kordel.


Nun werden die 3 Maschen wieder rechts abgestrickt und 3 neue Maschen aus dem I-Cord herausgestrickt.




Aus der Anschlagskante nun auch 3 Maschen aufnehmen.


Die Arbeit wenden und ab jetzt werden die ersten und letzten 3 Maschen in der Rückreihe nicht mehr gestrickt! Das ist das ganze Geheimnis.


In der Hinreihe werden alle Maschen gestrickt, Rückreihe die Randmaschen nicht stricken


und wenn man dran denkt, 
kann man die vielen Fäden der Wetterdecke gleich in den I-Cord legen. ☺
 
 Liebe Grüße
Chrissi



Sonntag, 24. Januar 2016

Wetterdecke

Seit Anfang des Jahres schreibe ich das Wetter mit. 
Ob die Sonne scheint, Regen, Schnee usw.
Marianne und Pia von Grenchner Regebogen haben sich die Wetterdecke ausgedacht. Für jeden Tag gibt es eine Rippe..., 3 Wochen sind jetzt gestrickt.


Wird spannend, ob ich das durchhalte...

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 22. Januar 2016

Meine Pfeilraupe

Seit ein paar Tagen fertig und auch schon gern getragen.


Gestrickt mit Nadel 3,5 und 162g Merino gefärbt und gesponnen von mir und da es nicht ganz reichte, habe ich noch etwas nachgesponnen. 
Das find ich total praktisch beim spinnen und es fällt kaum auf. Nur ich weiß, welches Stück.☺


Größe: 2 m lang und 90 cm breit
 

Die Anleitung hat Alpi kostenlos zur Verfügung gestellt. 
Danke, liebe Alpi, das ließ sich leicht nachstricken und die Form gefällt mir sehr!





Bei der momentanen Kälte ziehe ich den Schwanz oft nicht durch die Löcher und wickel es mir einfach um den Hals und freu mich, dass es so schön warm ist.


Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 16. Januar 2016

Schneeverwehung Teil 1 fertig

Anfangs hätte ich nicht gedacht, dass mir das mal richtig Spaß macht.


Mit Blitz, ohne Blitz... die Farben sind es nicht wirklich.
 

Das Gestrickte fäßt sich so schön fluffig, luftig, kuschelig und warm an.


Dann mache ich mich mal an Teil 2 der Anleitung. (Ravelrylink)

Ich wünsche euch ein schönes Winterwochenende.
Liebe Grüße
Chrissi

Donnerstag, 14. Januar 2016

Stulpen *FairyBarocca*

Mit Mäusezähnchenrand und Fair Isle-Technik wird diese Stulpe gestrickt.
Anfangs dachte ich, die werden viel zu weit, aber das Muster ist nicht sehr dehnbar. Gut, dass ich weitergenadelt habe, denn letztendlich passen sie gut.


Nach einer Anleitung von Birgit Freyer und Nadel 2,5 gestrickt.

Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 10. Januar 2016

Halbrundtuch *Tulipa*

Jetzt ist sie fertig, meine Tulipa und bereit ausgeführt zu werden. ☺


 Größe 2 m x 90 cm


Gestrickt mit Nadel 4,5 und 213 g Victoria (100% Merino) - 3-fädig
von "die WollLust" in dunkelbraun.
 

Die Anleitung ist von Birgit Freyer und hier zu finden.







Gefällt sie euch auch?

So ein einfarbiges Tuch ist einfach vielseitig für mich tragbar, passt zu fast allem. 

Erholsamen Sonntag wünsche ich euch allen.
Chrissi.

Freitag, 8. Januar 2016

Schneeverwehung

Nun auch von mir angestrickt, das Tuch Schneeverwehung (Ravalrylink) von Dibadu.
Die "dunkle" Seite.


Die "helle" Seite
 

Für diese Technik brauche ich viel Zeit und Konzentration.
Zurückstricken geht nicht gut, dann lieber aufhören und neue Kräfte sammeln. ☺

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Chrissi


Dienstag, 5. Januar 2016

Ananasdeckchen

Da ist sie nun fertig und weil ich nicht gern Fäden (40 Zusätzliche wären es gewesen) vernähe, habe ich ein bisschen geknobelt, wie ich das verhindern kann und die letzten Runden abgeändert.


Gehäkelt mit Nadel 3 und 111gr. BabyCotton von "Die WollLust".
Video-Anleitung von Nadelspiel, Adventskalender 2015.


Nach dem Spannen hat es nun einen Durchmesser von 60cm erreicht.


Häkeln ist doch gar nicht so blöd, finde ich.  ☺

Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 3. Januar 2016

Ganz ruhiger Jahreswechsel


Für Tara und uns ein idealer Platz um Sylvester dieser blöden Knallerei zu entgehen....am Kummerower See in Salem, bei Malchin.

Ein schöner Ausblick vom Balkon zum See.


Am kleinen Hafen stürzt sich einer in den See.*lach
Ich muß schon wieder schmunzeln, wenn ich das Foto sehe.


Die Sonne ließ den See ab Dienstag blau strahlen.


 Schön, dass sie uns ein paar Tage den Tag erhellte.


Wir waren ein bisschen die Gegend erkunden.
In Malchin gibt es ein Steintor aus dem 14. Jahrhundert. Rechts die üblichen Plattenbauten.


Der Wasserturm wird mittlerweile bewohnt. Auf einer Höhe von 25,5 m gibt es 240 qm auf 7 Etagen. Der Eigentümer hat sich wohl auch einen Fahrstuhl eingebaut. :)


In Dargun wird eine alte Kloster- und Schlossanlage restauriert.


Da ist noch richtig viel zu tun und wird ne Menge Geld verschlucken, aber im rechten Gebäude finden schon Veranstaltungen statt.



Unser netter Vermieter erzählte uns vom Kummerower Schloss, auf der anderen Seite vom See.
Es wird auch wieder aufgebaut von einem Berliner Architekten. 


Alt und verfallen und doch so idyllisch.
 

Saukalt war es an diesem Tag, andererseits auch so toll der Blick, über den See.


Wir fuhren in Neukalen über eine Brücke, die über die Peene führte.
Da sah ich sie, die kleinen Bootshäuser


und war hin und weg.
 Die buntbemalten Häuser, das Wasser, die Sonne... perfekt.
 

Das neue Jahr begann mit dichtem Nebel, der den ganzen Tag anhielt.


 Am nächsten Morgen fuhren wir bei -5 Grad nach Hause.
Ihr Lieben, jetzt ist es Winter, aber die Sonne scheint wieder!☺

Ich freu mich auf ein schönes, neues Jahr mit euch!

Eure Kommentare spornen mich oft an, euch wieder etwas Neues/Interessantes zu zeigen. 
Manchmal ist das gar nicht so einfach, aber ich führe diesen Blog auch für mich. Es ist wie ein Tagebuch, in dem ich jederzeit nachschlagen kann.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein tolles Jahr!

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 1. Januar 2016

Tulipa wieder gefunden

Vor ca. 2 Jahren habe ich mit Stricken dieses Tuches begonnen.
Dann war Frühling und mir war nach Farbe stricken und das dunkelbraune Tuch geriet in Vergessenheit.
Jetzt habe ich mir vorgenommen, es zu beenden. Das Muster gefällt mir noch immer sehr!
Die Reihen sind jetzt schon beachtlich lang, mit mehr als 400 Maschen...


Die Anleitung ist von Birgit Freyer und hier zu finden.


Ich wünsche euch ein schönes, neues Jahr, mit viel Gesundheit und Glück.

Liebe Grüße
Chrissi