Samstag, 1. August 2020

KAL Tuch *Orient*

Es ist ein asymetrisches Tuch mit netter Größe von  70 cm x 1,80 m für mich.


Der KAL zu diesem Tuch fand in der Garnmanufaktur-Gruppe bei FB statt und war am Anfang echt schwierig für mich, aber jetzt bin ich doch sehr froh über das schöne Ergebnis und dass ich nicht aufgegeben habe. Hier habe ich schon einmal darüber berichtet.

Das Stricken war durch die doch so unterschiedlichen Muster sehr spannend und kurzweilig.
Hier die einzelnen Muster: Perlmuster, Patent, Wellenmuster und Entrelac.
Die benötigte Wolle entstand aus 2 Farben und ist von BW Konen abgewickelt. 3 Knäuel habe ich 2-fädig gewickelt, um die 5 verschiedenen Farben stricken zu können. Jeweils 2 Fäden von innen und außen genommen = 4 -fädig.
Insgesamt habe ich ca. 240g mit Nadel 3. Anfangen habe ich mit 3,5 , beim Patent war das aber viel zu groß, drum habe ich mit einer 3er Nadel weitergestrickt und bin dabei geblieben.
Das war jetzt mein 1. Beitrag, den ich mit der neuen Version von Blogger erstellt habe und das ging jetzt doch erstaunlich gut. Aller Anfang ist schwer, stelle ich immer wieder fest. Wie man sich doch an Altgewohntes gewöhnt und schwer umgewöhnen möchte.
Hat vielleicht auch mit dem Älterwerden zu tun.

Kommentare:

  1. Schönes Tuch und eine tolle Farbkombination

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist in der Tat sehr scön geworde. Ich gebe zu, dass ich am Anfang skeptisch war!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Dass ieht wieder sehr schön aus. tolle Arbeit. lg silvia

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Tuch und eine anspruchsvolle Arbeit!

    liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  5. Da steckt eine Menge Arbeit und Geduld drin!!! Sehr sehr schön!!!
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Das Tuch sieht einfach nur toll aus, so schön abwechslungsreich!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein interessantes Tuch, irre Farben noch dazu. Du findest immer so tolle Anleitungen, Klasse!
    Lieben Gruß
    Regina

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich über einen Kommentar von dir.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.

Liebe Grüße
Chrissi