Donnerstag, 17. Juni 2021

Haargummi

Ganz plötzlich, ohne Vorwarnung, mußte ich ins Krankenhaus. Nach einigen Tagen ging es mir besser und ich konnte endlich wieder etwas stricken und so entstand ein praktisches Haarband.

Von rechts

Von links

Erinnert mich an eine Melone.

Ich hatte eine 3er Nadel und noch etwas Sockenwolle, nahm 60 Maschen auf und strickte in Runden ca. 7cm. Danach nahm ich einen ganz normalen Schießgummi und legte  ihn in die Mitte vom Gestrickten. Nun kettete ich Anfangs- und Endrunde gemeinsam ab...fertig.
Das passt echt super, verrutscht nicht und ist 5x besser als die gekauften Haargummis, die oft nicht lange halten.
Gut, wie lange das jetzt hält wird sich noch zeigen


4 Kommentare:

  1. Eine gute Idee und schnell gemacht, danke dir. Da könnte man doch gleich passende in verschieden Farben machen.
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee. Und ja ich dachte auch sofort an eine Melone.
    Und gut, dass es dir wieder besser geht. Du hast uns einen ganz schönen Schrecken eingejagt.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Immer etwas Neues! Hübsche Idee und sehr praktisch:).

    GLG Gwen

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich, über einen Kommentar von dir.

Liebe Grüße
Chrissi