Dienstag, 26. Februar 2019

Schal *Moira*

Das Mystery von Birgit Freyer ist schon eine Weile beendet und nun bin auch ich fertig.
Der Schal ist 1,90m lang und 30cm breit.
Verbrauch ca. 135g Moira von Filace.
Ich habe den Schal nur gewaschen und gerade trocknen lassen, ohne zu Spannen.
Dabei habe ich gemerkt, dass die Moira formstabil ist. Er ist weder in der Breite noch in der Länge gewachsen.
Diese Farben zuverstricken hat viel Spaß gemacht und so wird es noch ein Projekt aus der "Moira" geben.

Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 23. Februar 2019

Noch mehr Puschen

Gestern war endlich mal wieder unser schönes Stricktreffen bei Betty und so bekamen Marion und Andrea ihr verspätetes Geburtstagsgeschenk.
 Die Rechten für Marion
 Die Linken für Andrea. Verbrauch je Paar ca. 145g
Wie ich die gestrickt habe, könnt ihr hier nachlesen.

Schönes Wochenende
wünscht euch
Chrissi

Mittwoch, 20. Februar 2019

kleine Dinge

Ich habe bei Kerstin einen Herrencowl gesehen und nachgestrickt.
Keine 50g mit Nadel 5 verbraucht. Gleich verschenkt und für milde Temperaturen für gut befunden.
Durch den Nickiplüsch ist es angenehm weich am Hals.

Dann habe ich am Samstag am Obersee meine Handyhülle verloren. 
War ja auch ständig am Foto machen. ☺ Als ich es bemerkte waren wir schon fast einmal komplett um den See gelaufen.
Zurück laufen - ach nö.
Also habe ich mir eine neue Hülle gehäkelt.
 Nichts Besonderes, nur feste Maschen und ein kleiner Rest Wolle waren nötig.
Ich mag das. Passt immer optimal.
Die kleine Schlaufe oben verhindert das ungewollte Rausrutschen vom Handy. Das hatte ich an der alten Hülle auch schon.

Habt eine schöne Restwoche

Montag, 18. Februar 2019

kleine Auszeit

Das Jahr ist noch keine 2 Monate alt, doch ständig widerfahren meiner Familie und mir kleine, mittlere und große Hiobsbotschaften in Form von Krankheiten, Unfällen und schlechten Nachrichten. Da kam mir eine kleine Auszeit bei Gwen gerade recht.

Gleich am 1. Abend hatte ich meine Socken fertig, die ich schon...vor einem Jahr begonnen hatte und dann geschickt "vergessen" hatte.
 Komischerweise habe ich für Größe 38 nur 45g verbraucht.
Opal Sowo mit Glitzer, Nadel 2,5
 Am Donnerstag fuhren wir nach Herford zum Stricktreffen.
Dort ist mein Mystery-Schal "Moira" gewachsen.
Anschließend schlenderten wir bei herrlichem Sonnenschein durch die Stadt.
Abends waren wir zur absoluten Entspannung in der Salzgrotte. Ich beniesse das immer sehr!
Tja und am Freitag fuhren wir nach Ostercappeln. Dort hat die Firma Rellana ihren Sitz. Wir wußten nicht was uns erwartet und so waren doch freudig überrascht über die Vielfalt und Auswahl. Das Angebot ist das Gleiche, wie im Onlineshop und alle Modelle sind in Natura dort, auch sämtliche Anleitung gibt es zum Mitnehmen.
Auf dem Rückweg fuhren wir noch zum Schloss Gesmold. Leider waren die Tore verschlossen, aber es war trotzdem schön!
 Das Innere nur durchs Gitter fotografiert, erkundeten wir die Gegend.
 Wir versuchten von der Autobahnbrücke aus, noch mehr von dem Anwesen zu sehen...
 Ist nicht wirklich gelungen, aber bei dem Wetter war es einfach auch so schön!
Der Burggraben führte rund um das Schloss.
Und schon wieder war der Abreisetag gekommen. Vorher machten wir einen Ausflug zum Obersee in Bielefeld.
Unser Ziel war das Viadukt. 
Wir haben um die Wette Fotos gemacht. Unsere 2. Leidenschaft nach dem Stricken. ☺
 Rechts ist noch der alte, erhaltene Teil der Eisenbahnbrücke, links das Stück wurde nach dem Krieg wieder aufgebaut ohne die schönen Bögen.
Von mir aus kann es gern so bleiben. Der Vorfrühling macht einfach gute Laune.
Jetzt hat der Alltag mich wieder, aber die Sonne scheint noch immer!

Liebe Grüße
Chrissi




Dienstag, 12. Februar 2019

Dolce Vita Jacke fertig!

Das war jetzt doch spannend, ob es so klappt, wie ich mir das ausgedacht habe

 Eure lieben Kommentare haben mich angespornt, die Jacke schnell zu beenden.
 Die Ärmel habe ich um ca. 8cm gekürzt, die Vorderteile zur Hälfte geribbelt, damit ich besser das Dreieck in den Nacken stricken konnte. Für die neuen Vorderteile habe ich nur halbsoviel verkürzte Reihen gestrickt und das reicht vollkommen aus.
Die Falte im Rücken ist weg!
Verstrickt habe ich mit Nadel 4, 340g Lang Yarns Jawoll Magic Superwash, Farbe 1404 und 1005.
 Der Ausschnitt hat einen I-Cord bekommen.
Es ist jetzt eine gemütlich, weite Kuscheljacke geworden und so werde ich die auch gern tragen.
Ist schon im Koffer, denn morgen besuche ich Gwen. ☺

Liebe Grüße
Chrissi

Freitag, 8. Februar 2019

DolceVita Desaster

Seit einer Woche ist die Jacke "fertig", aber nicht tragbar.
Alles ribbeln mag ich nicht, also muß ich es in Angriff nehmen.
Am Rücken schlägt es eine unschöne Falte und die Ärmel sind zu lang.
Okay, Ärmel kürzen ist nicht das Problem, eher die Falte.
Die Falte verschwindet, wenn ich die Jacke im Rücken tiefer ziehe, dann muß ich aber im Nacken noch etwas einstricken, wie auch immer.
 Der 1. Versuch einfach mit verkürzten Reihen ein Dreieck einsetzen ist fehlgeschlagen.
Es sieht echt so aus, als ob ich beide Vorderteile wieder ribbeln muß.
😔
Na ja, jammern hilft nicht, dafür scheint heute mal wieder so schön die Sonne und ich werde es hoffentlich bald anpacken!

Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 2. Februar 2019

Schalkragen für mich

Die Wolle ist selbstgefärbt und dann gesponnen, sehr angenehm weich. 
Ein Rest aus dem Jahr 2013. Damals hatte ich mir den Hexagon Pulli daraus gestrickt.
 Ich habe 42gr. verbraucht, 104 Maschen aufgenommen, mit Nadel 3,75 gestrickt.
 Vorn und hinten in jeder 2. Runde rechts und links der Mittelmasche, aus dem Querfaden 1 Masche zugenommen.
Dadurch gibt es 2 Tragemöglichkeiten.

Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende.